Fit Trends, die man kennen muss – Jumping Frog

Es ist klar, dass das Abnehmen leichter kommt, wenn es nicht ein Ziel an sich, sondern ein „Nebeneffekt“ des Spaßes ist. Es gibt Aktivitäten, die es ermöglichen, die Zeit angenehm zu verbringen und für einen Moment die Kalorien, Tempo, Pulsschlag zu vergessen. Eine von ihnen ist zweifellos Jumping Frog – der letzte Hit der Fitnessstudios.

Woher kommt die Mode für Hüpfen?

Jumbing Frog ist ein innovatives Trainingsprogramm mit einem kleinen Trampolin, einer ungewöhnlichen Ausrüstung, die aber den übenden Personen viel Freude bereitet. Die Urheber dieser Aktivitäten sind Geschwister aus Tarnowskie Góry. Ihre Erfindung gewann allmählich an Popularität und Zahl der Anhänger. Es gibt von Monat zu Monat immer mehr hüpfende Frösche und die Fitnessstudios in Reaktion auf ein so großes Interesse stellen mehr Kurse in ihren Stundenplänen.

Worin besteht die Technik Jumping Frog?

Das Jumping Frog Training wäre ohne die speziell entwickelte Einzeltrampolin unmöglich. Sie sind aus einem Sechseck aufgebaut, in dem jede Diagonale 1,33 m beträgt. Ein sehr wichtiges Element ist hier ein eingeschraubter Griff, der für die Stabilität und Sicherheit sorgt. Die maximale Belastung auf dem Trampolin beträgt 120 kg. Jumping Frog – Unterricht dauert in der Regel 60 Minuten. In dieser Zeit werden verschieden Übungen – obligatorisch im Rhythmus der energischen Musik gemacht. Es wurde gerechnet, dass in 1 Minute des Hüpfens an einem Minitrampolin genauso viele Kalorien wie während 3 Minuten des Joggings verbrennt werden.

Warum sollte man zu den hüpfenden Fröschen kommen?

Das Programm Jumping Frog stimuliert 400 Muskeln zur Arbeit. Deshalb kann man sagen, dass diese Übungen ein effektives Ganzkörpertraining sind. Das Training verbessert die Koordination, formt unsere Figur, beschleunigt den Stoffwechsel und reduziert den störenden Stress (man kann sagen wortwörtlich und im übertragenen Sinne, dass es ein perfektes Sprungbrett ist). Und das alles ohne die übermäßige Belastung der Gelenken. Neben den gesundheitlichen Aspekten gibt es etwas, was jeden überzeugt: das Hüpfen löst kindliche Euphorie und daraus resultierende Endorphine. Kann dem jemand widerstehen?

4 fit trendy opt