Verbrennen unter die Lupe nehmen – wie üben, um die Traumfigur zu erreichen?

Bewegst du dich? Toll! Aber bewegst du dich richtig? Nicht jede Mühe bringt gleich sichtbaren Nutzen und die Uhr tickt doch. Gleich kommt die Hochzeit von dem Freund, Urlaub am Meer oder Sauna mit der neuen Kollegin. Dass man üben soll und muss weißt du sicher schon. Jetzt kam die Zeit, um die ersehnte Ergebnisse zu sehen.

Die Basis für den Erfolg beim Weg zum schlanken Körper ist das Gleichgewicht. Heute neigen wir immer häufiger dazu, ins Extreme zu fallen. Entweder trainieren wir gar nicht oder machen wir Gymnastik bis zum Umfallen. Nichts in der Mitte. Und das gesunde Gleichgewicht ist gar nicht so überbewertet. Denk daran, dass weniger manchmal mehr ist: weniger mörderischen Lauf, weniger Süßigkeiten, weniger Bewegung in den Wochenplan. Im Gegenzug ist in anderen Situationen ein bisschen mehr wirklich benötigt: mehr Schlaf, mehr Regeneration, mehr gesunde Zutaten. Was tun, um den goldenen Mittelweg zu finden?

Die Bewegung zwischen den Zeilen

Anscheinend passieren uns die besten Sachen unerwartet. So ist es auch mit der körperlichen Aktivität. Weißt du, wie viele Kalorien man verbrennt, indem man in den 4. Stock steigt? Oder wie beschleunigt der Stoffwechsel, während einer Partie Badminton? Aktivitäten, die wir machen, weil wir sie mögen und die zur unserer täglichen Routine gehören, können auch unsere Figur zu formen helfen. Deshalb lohnt es sich, nach Gelegenheit zur Bewegung zu schauen: Gartenarbeit, ins Büro zu Fuß oder Gassi gehen – all diese Bemühungen, obwohl unauffällig, aber sehr geschickt setzen die entsprechenden Zahnräder in Bewegung.

Aerobe Übungen immer hoch im Kurs

Laufen, Radfahren, Schwimmen – all dies scheint aus technischer Sicht ganz einfach zu sein. Leider zu oft wählen wir die: „so schnell wie möglich“ Taktik. Das ist der falsche Weg. Wenn Aerobe Übungen uns tatsächlich helfen sollen, müssen sie richtig durchgeführt werden. Was heißt das? Man soll die Geschwindigkeit dem Körpergewicht, Fitness und vor allem – der Herzfrequenz anpassen. Es wird angenommen, dass die besten Bedingungen, um Fett zu verbrennen liegen bei 60-75% der maximalen Herzfrequenz (berechnen kann man sie mit der Formel 220 – Alter). Denk daran, beim nächsten Joggen nicht wie es im Kursbuch steht zu laufen, sondern wie uns das Herz diktiert. Buchstäblich und im übertragenen Sinne!

Interval Wahnsinn

Vor kurzem werden Interval Trainings immer beliebter. Sie bestehen aus Übungen mit unterschiedlicher Intensität. In diesem Fall werden die schnellen, dynamischen Bewegungen mit ruhigeren Trainingselementen (z. B. Krafttraining) gespickt. Intervalle helfen, den Körper zu formen und allmählich Fett mit Muskel zu ersetzen. Sie regen auch den Stoffwechsel an, indem sie Kalorien noch lange nach dem Training verbrennen.

Es ist nicht notwendig mörderischere Übungen zu wählen, um Ergebnisse zu sehen. Manchmal muss man einfach statt der Füße nur den Kopf anstrengen. Und dann wird alles viel einfacher und angenehmer.

9#Spalanie na kontrolowanym - jak ¦çwiczy¦ç, by osi¦ůgn¦ů¦ç wymarzon¦ů sylwetk¦Ö