Vor- und Nachteile der Paleo-Diät

Paleo wird bei allen diesen beliebt, die eine Vorliebe für alte Geschichten haben und einen Narren an Wurzel, Tradition usw. gefressen haben. Warum? Denn Paleo ist die Diät unserer Vorfahren. Und ganz ernst – Paleo ist echt eine Sammlung von Ernährungsregeln die von der Steinzeit inspiriert sind, ohne wortwörtlich diese Ernährungsweise zu kopieren. Na eben, ist es wert oder nicht?

Eine Handvoll Fakten zu Paleo

Der Mensch war seit Urgeschichte Jäger, der jagte und anschließend das erjagte Wild aß. Unser Vorfahrer war auch Sammler, der mühsam nach dem Essen auf dem Boden, im Wasser und auf den Bäumen suchte. Für zwei Millionen Jahren hat sich sein Organismus an so eine Ernährungsweise angewöhnt, indem er auf diese Art und Weise Lebensenergie gewonnen hat. Und dann ist die Jungsteinzeit angebrochen und aus dem Jäger wurde Bauer und Züchter. Und deswegen – nach Ansicht der Wissenschaftler – hat unser Vorfahren begonnen, zuzunehmen.

Die wichtigsten Regeln der Diät

Die Grundlage der Paleo-Diät ist das Halten der Gleichgewicht bei der Einnahme von pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln. In den Hintergrund tritt das Bestimmen der Proportion von Eiweiß (mehr) und Kohlenhydraten (weniger). Die obligatorische Liste enthält: mageres Fleisch, Obst, Gemüse (dies ohne Stärke!), Samen, Sprossen, gesunde Fette und Fisch.

Auf der anderen Seite ist die schwarze Liste, auf der alle verarbeitete Lebensmittel stehen. Denn hat unser Uropa Chips, Kekse oder Frankfurter gegessen? Vermeiden wir also raffinierten Zucker, Milch und Milchprodukte, Getreide und potenziell schädliche Pflanzfette.

Vor- und Nachteile der Paleo

Ein riesiger Vorteil der Paleo ist es, dass man keine Kalorien zahlen muss. Wir essen so viel wir möchten, und niemand prüft wie viel wir gegessen haben. Außerdem ist Paleo reich an Vitaminen und schadet den Organismus nicht wie es andere Diäten machen.

Andererseits ist es ein Nachteil, dass man die Essgewohnheiten für immer und nicht für eine bestimmte Zeitstrecke verändern muss. Außerdem, indem wir keine Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Getreideprodukte einnehmen, lassen wir uns viele wertvolle Nährstoffe entgehen.

Seien wir ehrlich, bei der Paleo-Diät dominieren weder Vorteile noch Nachteile. Die Entscheidung über die Wende zur Speisekarte unserer Vorfahren hängt ausschließlich von uns ab.