Wie trainiert man den starken Willen?

Das Neujahr kommt gleich, und samt mit ihm größere oder kleinere Vorsätze. Auf alljährlichen Listen herrschen die gleiche Punkte: ,,Ich mache Diät“, ,,Ich fange mit dem Joggen an“, ,,Ich melde mich bei einem Fitnessstudio an“. Wie kann man diese Wunschliste in eine Erfolgssträhne verwandeln?

Starken Willen kann man mit Muskeln vergleichen – wenn wir die nicht trainieren, schwinden die schnell. Deshalb lohnt es sich, jeden Tag die Selbstkontrolle und die Kraft der Gewohnheiten zu üben.

Vergessen Sie nicht das Ziel und verlieren Sie es nicht aus den Augen

Es passiert oft, dass wir uns Abweichungen von unseren Voraussetzungen erlauben, denn wir vergessen, wonach wir streben und warum es für uns so wichtig ist. In solcher Situation soll man jeden Tag eine Visualisierung machen – sich daran erinnern, warum wir angefangen haben, es zu tun, um was für einen Einsatz wir spielen und wie riesig unsere Freude und Stolz werden, wenn wir es schaffen.

Positive Anstellung ist die Hauptsache

Vorsätze sollen wir immer als eine Herausforderung ansehen, und den Weg zu ihnen, als ein Zeichen unserer Stärke und Ausdauer. Deswegen sollten wir das Joggen im Unwetter oder den Verzicht auf Schokolade nicht als Strafe betrachten. Besser, sich als eine starke Persönlichkeit ansehen, die eher ein Grund für Stolz gibt.

Lass dich von kleinen Erfolgen motivieren

Auf dem Weg zum Erfolg, lohnt es sich manchmal eine Liste von Mini-Herausforderungen zu erschaffen. Sie aufzunehmen und erfolgreich abzuschließen gibt uns Energie und Elan zum weiteren Handeln. 8 Kilo loszuwerden? In der Zwischenzeit kann ich an einem 5-Kilometer Lauf teilnehmen, kraulen lernen oder 100 Kniebeugen in einer Minute machen. Diese unkomplizierte, einfach erreichbare Ziele sicherlich bringen uns näher an das endgültige Ziel.

Außer diesen Tipps, soll man daran denken, dass starker Willen gut mit konkreten Sachen funktioniert. Wenn wir also Neujahrvorsätze machen, ist es gut konkrete Zeitangaben, Kilogramme, Kilometer, Kalorien usw. zu bestimmen. Das Anlegen einen präzisen Weg, führt uns nicht irre und lässt uns ohne umherzuirren das Ziel erreichen.

Viel Erfolg!