Kennst du schon die 4 Top-Übungen mit der Langhantel

           

Hanteltraining ist nicht mehr ausschließlich für Bodybuilding Profis. Dank der Zunahme an Sport-Bewusstsein, kam der Griff mit den Gewichten in den Kanon der Stärkung- und Schlankheits-Übungen – sowohl bei der männlichen als auch der weiblichen Gruppe von Fit-Enthusiasten.

              

In den meisten Fällen beginnt die Beziehung mit der Hantel mit einem säuerlichen Gefühl. Wir verzichten oft auf Langhantel-Übungen, weil wir denken, dass sie für Männer und zwar für Profis sind. Mittlerweile können die Vorteile der Hantel-Übung von allen genossen werden – alles, was man tun muss, ist zu dem richtigen Gewicht der Hantelscheiben greifen und passende Übungen wählen:

           

            

#1 Kreuzheben (eng. Deadlift)

Diese Übung erfordert eine einwandfreie Technik, aber wenn man sie richtig macht, kann sie viele Vorteile bringen. Viele Muskeln sind an den Deadlift beteiligt, wie z.B.: die Muskeln von Bauch, Rücken, Armen, Schultern oder Beinen.

Ausführung: Füße auf Schulterbreite setzen, die Stange im Obergriff. Mit dem Schub der Hüften, beugt man die Knie und, indem man sich nach vorne lehnt, wird das Gewicht gesenkt. Nach einem kurzen Halt, kehrt man dynamisch zur Ausgangsposition zurück.

              

2# Ausfallschritte mit Langhantel

Hier arbeitet der Rumpf, die Beine und der Po. Man kann von ein paar bis über zehn Wiederholungen in einem in Sätzen verteilten Training durchführen.

Ausführung: Die Langhantel wird  auf den oberen Teil des Rückens, hinter den Kopf positioniert. Am bequemsten ist es, Langhantelstange weit im Obergriff umzugreifen. Beim Ausfallschritten muss man darauf achten, dass das Knie hinter der Fußspitze und der Rücken gerade bleibt.

           

3# Langhantel-Kniebeuge

Diese Übung wirkt sich wunderbar auf den ganzen Rumpf, die Beine und das Gesäß aus. Wenn du die Effektivität von Squats schätzest, wirst du diese Übung noch lieber haben.

Ausführung: mit den Füßen etwa schulterbreit auseinander stehend hält man die Hantel im Untergriff bei den Schlüsselbeinen hoch. Dann, mit geraden Rücken, schiebt man die Hüfte nach hinten und führt die Kniebeuge aus. Energisch kommt man zur Ausgangsposition zurück und die Übung wird wiederholt. Die Bewegung soll mit Hüften –nicht mit Knien – beginnen!

           

4# Bankdrücken

Bei dieser Übung werden die Muskel von der Brust, den Schultern und den Armen bewegt. Sie kann im Liegen oder im Stehen ausgeführt werden.

Ausführung: Mit der Langhantel auf den Schlüsselbeinen im Griff, streckt man die Ellbogen und wirf die Arme vor sich heraus (im Liegen) oder über sich heraus (im Stehen). Es lohnt sich nach dieser Bewegung die Hantel in dieser Position mindestens ein paar Sekunden zu halten. Nachdem Zurückkommen zur Ausgangsposition, wiederholt man die Bewegung.