Triathlon – Sport für Leute aus Eisen

          

Normalerweise werden wir nach ein paar Beckenlängen schlapp und träumen nur von  einem Bad und Entspannung.  Und jetzt stellen wir uns vor, dass wir gleich nach dem Schwimmen gleich auf das Rad umsteigen sollen und nach einigen Dutzend Kilometern noch Joggingschuhe anziehen. Eine übermenschliche Leistung? Nein – es heißt Triathlon!

 

Es gibt die Bezeichnung „Hansdampf in allen Gassen“. Nun, vielleicht funktioniert diese Regel sogar im Alltag, aber wenn es um Triathlon geht, ist es genau umgekehrt: wer für Triathlon trainiert, kann zwar als eine zögerliche Person vorkommen, die sogar auf drei Hochzeiten tanzen möchte, aber in der Tat, haben die Triathleten klare Ziele und sind extrem entschlossen.

        

Worin besteht Triathlon?

Triathlon ist ein Ausdauersport, bei dem die Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen kombiniert werden. Der Wettbewerb besteht darin, diese Aktivitäten nacheinander in kürzester Zeit durchzuführen. In den meisten Fällen geht es jedoch nicht um Medaillen oder Plätze, sondern darum, die eigenen Grenzen zu überschreiten und sogar eine Minute schneller als zuvor das Ziel zu erreichen.

   

Triathlon – Distanzen

Die beliebtesten Distanzen sind:

– Sprint: 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen

– Olympisch: 1500 m Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen

– 1/4 Ironman (so genanntes „Viertel“): 950 m Schwimmen, 45 km Radfahren, 10,55 km Laufen

– 1/2 Ironman (sogenannte „Hälfte“): 1900 m Schwimmen, 90 km Radfahren, 21 km Laufen

– Ironman: 3800 m Schwimmen, 180 km Radfahren und 42 km Laufen (voller Marathon).

      

Triathlon – Vorbereitung

Vorbereitung für ein Triathlon heißt ein langer und mühsamer Training. Um den Wettbewerb zu absolvieren, muss man sich mindestens ein halbes Jahr darauf vorbereiten und regelmäßig jede der drei Sportarten üben. Viele Menschen führen ins Training auch sogenannte „bookmarks“ ein, z.B. Lauftraining kombiniert mit Radtraining – ohne Pausen zu nehmen. Dies ermöglicht uns, Simulationen von realen Wettbewerben durchzuführen und zu sehen, was für eine Herausforderung vor uns steht.

      

    

Triathlon ist ein Sport, der einen starken Körper erfordert, da er viele Muskelpartien engagiert. Andererseits, wird im Triathlon auch ein standhafter Geist gebraucht, der uns trotz Langeweile und Motivationsverlust direkt ins Ziel führt.